openai-domain-verification=dv-SrT3nllrzNRAGlJ1nuhfdISp openai-domain-verification=dv-SrT3nllrzNRAGlJ1nuhfdISp
top of page

Ab jetzt im Beta Tester Programm

Die MTI Analyzer Software erweitert die Möglichkeiten der MTI Testgeräte.

Statt auf einem Display können die Messergebnisse an einen Windows-PC übertragen und visuell beurteilt werden. Signale können abgespeichert, erneut geladen und ausgedruckt werden. Sie können visuell verglichen werden. Die derzeitige Benutzersprache ist Englisch. Weitere Sprachversionen sollen folgen.

 

 

Was bietet der MTI Analyzer?

1. Grafische Darstellung

Mit dieser Software können die Daten aus dem kleinen Testgerät ausgelesen, grafisch dargestellt und mit zusätzlichen Daten und Auswertungen versehen werden. Statt eines einzigen Werts (VAV) als Ergebnis, sieht man nun das Signal grafisch.

 

2. Speichern, Laden, Drucken

Testergebnisse können, gespeichert, wieder geladen und auch erneut abgespielt werden (Funktion Replay). Anhand der Hüllkurve lässt sich jetzt auch sagen, ob es Probleme beim Messen gab. Zudem gibt es eine Screenshot-Funktion.

 

3. Überwachung des Elektrolyten 

Die Software verfolgt den Zustand des Elektrolyten. Ist er ausgetrocknet oder chemisch verbraucht, kann eine Anzeige hierüber Aufschluss geben.

 

4. Testergebnisse ausdrucken und Zertifikate erstellen

Es ist jetzt möglich, die Ergebnisse einer Messung als Zertifikat im PDF Format zu erzeugen oder mit einem Drucker auszudrucken. Hierbei können Zusatzinformationen wie Bilder des Gegenstands, sein Gewicht, seine Abmessungen und eine Kategorie angegeben werden. Falls dies als Dienstleistung erfolgen soll, können die Daten des Kunden gespeichert und ausgedruckt oder als PDF erzeugt werden.

 

Es handelt sich um eine Betaversion, die die grundlegenden Funktionen bietet und ständig weiter entwickelt wird. 

 

Was kann das Verfahren?

Das im MTI Mini angewandte Verfahren erkennt das dominierende Metall von Oberflächen. Es erkennt auch, ob weitere Metalle beteiligt sind und deren Stellung in der Metallreihe (edleres Metall/unedleres Metall). Somit ist eine deutliche Unterscheidung von Edelmetall wie Silber, Gold, Palladium, Platin u.a. und unedlen Metallen wie Zinn, Eisen, Chrom, Nickel usw. möglich. Die Form und Größe des Objekts, das untersucht wird, ist dabei unerheblich.  Das ist ein Vorteil, wenn unbekannte Objekte untersucht werden sollen. 

Andere Lösungen, wie das Wirbelstromverfahren, können eine bestimmte Münze sehr zuverlässig erkennen, wenn man Ihnen vorher eine echte als Referenz einprogrammiert. Hat sie aber ein Loch, oder ist sie stark verformt, bekommt diese Technik Probleme mit der Erkennung. Eine unbekannte alte römische Münze aus Gold kann womöglich nicht als solches erkannt werden, da sie nicht hinterlegt ist. 

Hier ist das MTI Verfahren im Vorteil, da es zwar nicht weiß, wie eine bestimmte Münze auszusehen hat, aber die Oberfläche als Gold erkennt.

Bestimmte Vorkommen an Edelmetallen, wie Zahngold, sind komplex zusammengesetzt und unförmig. Das ist bei der MTI Analyse kein Hindernis. Geprüft wird immer die Kontaktstelle. Die meisten Prüfverfahren für Metalle arbeiten nicht zerstörungsfrei. Eine Probe des Metalls muss in Säuren aufgelöst und dann analysiert werden. Oder das Metall wird bei hoher Hitze verdampft, um die Spektren zu analysieren. Dies bedeutet jedoch, dass ein Teil des Materials verloren geht. Außerdem sind solche Analysen nicht billig.

Der Vorteil des Verfahrens ist es, dass es schnell eine erste Einschätzung liefern kann, um welche Art Metall es sich handelt. Somit spart man sich die Laborprüfung wertloser Metalle.

Nach der Vorsortierung kann man sich dann auch die weitere Verwertung oder Rückgewinnung der Edelmetalle beschränken. Will man es ganz genau wissen, dann kommt man ab diesem Punkt an weiteren Tests nicht vorbei. Ganz gleich, mit welchen ersten Tests begonnen wurde. 

Es war das besondere Ziel, ein Verfahren zu entwickeln, das auf ätzenden oder stark chemisch wirkenden Stoffen beruht.  Es arbeitet auch ohne Röntgenstrahlen, Ultraschallwellen, Dämpfe oder hohe Spannungen. Das erlaubt einen entspannteren Umgang bei Testen, schont die Umwelt und die Gesundheit.

 

Systemvoraussetzungen:

MTI00X Mini Tester Hardware Firmwareversion 2.9.1

PC ab Windows 10 mit freiem USB Anschluss

optional USB Treiber CH341

USB Mini Datenkabel

 

 

MTI Analyzer Metal Detection Software beta tester program

€99.00Price
Sales Tax Included
    bottom of page